Neues Wohnprojekt

GWI Gemeinsam Wohnen in Isenbüttel

 Wir, die GWI, sind jetzt eine Gruppe von 11 Parteien, die das Ziel haben gemeinsam zu wohnen, aber mit eigener Wohnung, sozialverbunden, aktiv und in verlässlicher Gemeinschaft. Der Name GWI steht für unser Ziel „Gemeinsam Wohnen in Isenbüttel“.

Seit Ende Oktober 2016, nach dem Start im Rahmen des ZWAR-Projektes der Samtgemeinde Isenbüttel, treffen wir uns 14-tägig im Jugendtreff Isenbüttel. Die Gruppe hat einen Fragebogen entwickelt, um die Wünsche und Gemeinsamkeiten der einzelnen für das gemeinsame Projekt herauszuarbeiten. Die Ergebnisse des Fragebogens wurden in einer Beschlussliste zusammengefasst. Einige Beschlüsse sind zum Beispiel, dass wir unser Projekt in der Gemeinde Isenbüttel (u.a. aufgrund der guten Infrastruktur) realisieren wollen und dass wir ein Mehrgenerationenprojekt anstreben. Außerdem soll im Wohnprojekt eine Mischung aus Eigentum- und Mietwohnungen realisiert werden. Kernstück der Wohnanlage werden Gemeinschaftsräume und Gemeinschaftsgarten sein. Die Auswertung hat außerdem gezeigt, dass allen gegenseitige Unterstützung und gemeinsame Aktivitäten wichtig sind. Wir sehen uns als „sorgende Gemeinschaft“, sind aber keine Wohngemeinschaft. Jeder hat seine eigene Wohnung und kann selbst bestimmen wieviel Gemeinschaft er möchte.

Mittlerweile haben wir eine Homepage http://www.wohnen-isenbuettel.de/ . Hier kann man sich über unsere Ideen, Ziele und Konzepte und vor allem über den nächsten Termin zum GWI-Treffen informieren.

In der letzten Zeit haben wir die Satzung für unsere Planungs-Gesellschaft bürgerlichen Rechts erarbeitet. Die Satzung ist fertig, rechtsanwaltsgeprüft und liegt zur Unterschrift bereit.

Ferner gibt es jetzt eine Arbeitsgruppe „Grundstück“, die die Rechtsform und weitere Voraussetzungen für einen Grundstückskauf erarbeitet.

Da wir das Rad nicht neu erfinden wollen, erkundigen wir uns bei bereits bestehenden Wohnprojekten nach ihren Erfahrungen. Wir haben mittlerweile 3 Projekte besucht. Außerdem haben wir in Kontakte nach Braunschweig zu dem Netzwerk „Gemeinsam Wohnen“ geknüpft.

Wir sind keine geschlossene Gruppe und freuen uns jederzeit über Zuwachs. Hier wird uns auch die Samtgemeinde Isenbüttel unterstützen. Sie steht neuen Wohnprojekten sehr positiv gegenüber. Auch in der Gemeinde Isenbüttel haben wir in der Kommunalpolitik Unterstützung gefunden.

Die 20 Leute, die jetzt dabei sind, decken den Altersbereich zwischen 50 und 65 Jahren ab. Wir würden uns freuen, wenn auch junge Leute den Weg zu uns finden würden. Noch sind entsprechende Planungen problemlos möglich. Erfahrungen aus anderen Wohnprojekten zeigen, dass es sinnvoll ist, junge Familien noch einmal gezielt anzusprechen, wenn ein Grundstück vorhanden ist und erste Projektplanungen laufen. Für sie ist aufgrund der familiären Bedingungen eine relativ kurze Planungs- und Realisierungsphase wichtig.

Vielleicht haben wir Ihr Interesse an unserem Projekt ein Mehrgenerationenprojekt, eine „Caring Community“ für Jung und Alt geweckt.

Besuchen Sie unsere Planungsrunde! Alle Treffen sind im Kalender hinterlegt.

Natürlich kann man sich bei Fragen zu dem Wohnprojekt auch direkt telefonisch an uns wenden.

 

Kontakt:
Elisabeth und Jens Krull
05374 2784